Bericht ESKA Europacup in Koblenz/D vom 27. und 28. November 2010

 

Eine Bronzemedaille erhielten auch unsere vier Damen im Jugend Team Kumite Angela Rufer, Sina Kaufmann und Sina Aebi. Da jedoch nur 5 Mannschaften am Start waren, ging es im Vornherein nur um die Verteilung der Podestplätze.

In den Einzelbewerben mussten viele unserer Teilnehmer Lehrgeld bezahlen und schieden bereits in der ersten Runde aus. Im Shobu Ippon sind die Entscheidungen in jedem Kampf sehr eng. Es ist also nicht immer so, dass man schlecht gekämpft hat, wenn man bereits früh ausscheidet.

Trotzdem kämpften sich Michi Stössel, Angela Rufer und Sina Kaufmann bis in die vierte Runde vor. Hätten sie diese Kämpfe gewonnen, wären sie im Halbfinale gestanden und die Bronzemedaillen wären ihnen sicher gewesen. Da das Turnier jedoch ohne Trostrunde gekämpft wird, blieb ihnen nichts anderes übrig, als auf einen guten Wettkampf zurückzublicken.

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com